Vor vier Jahren, als Google noch den Suchbegriff verriet, hatte ich einen Blogbeitrag auf meinem kleinen deutschen Microblog über #Sex in Frankfurt, dem Rotlichtviertel, und FKK Clubs.

Über die Dauer der Frankfurter Buchmesse und IAA schwoll mein Traffic (oh, wie gerne ich hier “Verkehr” geschrieben, und einen Pun über’s “Schwellen” gemacht hätte) seither jedes Mal extrem an. Alle Hits gingen zu der URL mit dem Sex.

Das Microblog existiert nicht mehr. Also war der Traffic, bis ich die Domäne hier auf hjarta.io umbog, auch nicht mehr da. Das Umbiegen passierte halt zufällig zu dieser Buchmesse, und damit sind die Besucher zurück. Google hat mich lange vergessen, Bing und zwei “RedLight Guides” nicht…

Vielleicht sollte ich Version 2 des “Red Light Guide for Visitors” schreiben… diesmal mit weniger Snark der durchaus in die Hose gehen konnte, wenn man meine Empfehlungen wirklich ernst nahm.