View Post

Jakobsweg München: Vorbereitungen

In Münchner Jakobsweg by Mikka, der (subj.)1 Comment

Dieses Jahr geht es nicht nach Spanien sondern weiter auf den innerdeutschen Jakobswegen. Da ich im September nach Zypern gehen werde bietet es sich an, den August nahe der Heimat (also ab München) zu laufen. Ca. 800 Kilometer, vielleicht ein paar mehr, so weit die Füße mich für einen Monat und sechs Tage tragen. „Los“ geht es schon eine Woche vorher, mit einer „Aussendung“ der Schulschwestern ab dem Kloster in München. Auch wenn ich sonst kein Fan dieser Rituale bin, ist es doch (auch weil der 25. Juli Jakobustag ist) etwas, das ich gerne machen will.
View Post

Der Mosel Camino, Tag 4: von Treis-Karden nach Bullay

In Mosel Camino by Mikka, der (subj.)2 Comments

Das Problem mit lieben, alten, Damen, ist deren Schwerhörigkeit und Schlaflosigkeit. Ich lebe seit 4 Jahren in Deutschland, lerne jeden Tag etwas Neues. Heute Nacht habe ich gelernt, dass deutsches Late-Night TV echt scheiße ist. Muss ich die Landschaft erwähnen? Schöne Ausblicke auf die Mosel, Weinberge, Wälder. Der Weg steigt sanft an, weicher Waldboden macht mich einmal mehr glücklich, und schon bald stehe ich vor Kloster Maria Engelport. Der Camino macht’s mal wieder möglich: das Cafe ist nur am Sonntag geöffnet, und heute ist Sonntag. Sie seien neu, sagt mir die Betreiberin, das Kloster wolle erst einmal sehen ob sich Kaffee und Kuchen lohnen. Für mich auf jeden Fall.
View Post

Der Mosel Camino: Letzte Vorbereitungen

In Mosel Camino, Vorbereitungen by Mikka, der (subj.)1 Comment

Entgegen der Ratschläge einiger Pilger welche den Mosel Camino bereits in den letzten Jahren gelaufen sind, habe ich mich entschlossen keine Zimmer vorher zu buchen. Soweit möglich möchte ich einfach irgendwo ankommen, dort ein Zimmer suchen, und am nächsten Tag weiterlaufen. Die Strecke von 165 Kilometern bei anstrengenden aber durchaus nicht extremen Höhenunterschieden könnte, nach meiner Erfahrung mit längeren Wanderungen, in etwa sechs Tagen locker und ohne Puste gelaufen werden, also sind die geplanten acht mehr oder weniger einfach zu schaffen.